Der Löwe, der nicht schreiben konnte.

Das Theater Spielzeit war zu Gast an unserer Schule und erzählte die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben kann. Das stört diesen nicht, denn er kann brüllen und Zähne zeigen und mehr braucht er nicht. Eines Tages aber trifft er eine Löwin und die ist sehr schön. Und sie liest in einem Buch. Die kann man nicht einfach gleich küssen. Eine solche Dame erwartet zuerst einen Liebesbrief. Also bittet der Löwe den Affen, für ihn zu schreiben. Der nimmt Bleistift und Papier und bietet der Löwin an, mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Völliger Unsinn! Irritiert wendet sich der Löwe ans Nilpferd. Dieses fragt die Löwin, ob sie mit ihm im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen will… Was der Mistkäfer, der Geier, die Giraffe und das Krokodil der Löwin schreiben, lässt den Löwen vor Wut fast platzen. Da naht Rettung. Die schöne Löwin hört nämlich sein Gebrüll.

Die beiden Schauspieler Catarina Schneider und Gernot Ostermann verzauberten uns alle und nahmen uns auf eine wunderbare und sehr unterhaltsame Reise mit in den Dschungel.

image 1image

Kontakt

Grundschule Carl Orff
Lortzingweg 8
Landshut
84034
0871 / 96 58 58 50
0871 / 96 58 58 590
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer ist online

Aktuell sind 110 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

Liebe Eltern, Kinder, Gäste,

Informationen zum Corona- Virus finden Sie auf der Homepage der Staatsregierung und auf der Seite des Kultusministeriums (km.bayern.de), auf der Sie auch auf die Seiten des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sowie des Robert-Koch-Instituts weitergeleitet werden können. Außerdem gibt auch die Homepage des Gesundheitsamtes Auskunft über das aktuelle Geschehen.
Für die Grundschule Carl Orff gilt weiterhin u.a. die Einhaltung der Abstandsregeln auf den Wegen im Schulhaus und auf dem Schulgelände, sowie regelmäßiges Händewaschen, die Nies- und Hustetikette und regelmäßiges Lüften der Räume. Angepasst an den aktuellen Rahmen- Hygieneplan des Kultusministeriums besteht die Abstandspflicht nicht mehr, sobald die Kinder im Unterrichtsraum auf ihren Plätzen sitzen.

Das Tragen einer Mund-Nasenmaske ist auf den Wegen im Schulhaus und während des Aufenthaltes auf dem Schulgelände für ALLE Personen verpflichtend.

Nach den Weihnachtsferien, ab dem 11.01.2021, wird bis Ende Januar Distanzunterricht stattfinden. Die Schule und Mittagsbetreuung bieten eine Notbetreuung an.

Die Notbetreuung beginnt täglich um 8.00 Uhr. Die Kinder werden ab 7.45 Uhr an den ausgeschilderten Eingängen (1./2. Klassen am Haupteingang, 3./4. Klassen am Turnhalleneingang) in Empfang genommen. Bitte geben Sie den Kinder die Lernmaterialien und genügend Brotzeit mit.

In der Mittagsbetreuung wird ab dem 18.01.2021 Mittagessen angeboten. Die Abo- Funktion der Bestellungen ist jedoch deaktiviert. Bitte selbst bestellen.

Ihr Kind kann an der Notbetreuung teilnehmen, wenn

  • Sie keinen Urlaub nehmen können bzw. Ihr Arbeitgeber Sie nicht freistellt und Sie daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  • Sie alleinerziehend, selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind und daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  • Sie Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. des Achten Sozialgesetzbuches haben oder das Jugendamt die Teilnahme an der Betreuung angeordnet hat.

Bitte legen Sie der Schule für die Teilnahme eine kurze, formlose Begründung, gerne auch per Email, des Betreuungsbedarfes vor. Teilen Sie uns auch mit, ob die Betreuung an jedem Tag oder nur an einzelnen Tagen erfolgen muss.

Ihr Kind darf für die Teilnahme weder Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweisen, noch in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder einer Quarantänemaßnahme unterliegen.

Bitte bedenken Sie weiterhin: Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte haben sie. Nehmen Sie das Angebot daher nur in Anspruch, wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann.

Bitte informieren Sie sich auch in der Carl-Orff-Infothek und unter Infos zu Corona.

 

Anmeldeformulare für die Mittagsbetreuung können Sie unter Schulfamilie-Mittagsbetreuung runterladen und ausdrucken.
Die Jugendsozialarbeit steht weiterhin telefonisch (0170/5410398) und per E-Mail (pia.hofstaetter@landshut.de) für Eltern und Kinder zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen
gez.

Beate Loria, Rektorin