• Home
  • Schulleben
  • Aktivitäten

Besuch der Kläranlage

Ohne Wasser geht es nicht - kein Getränk, kein Waschen, keine Seen, kein Regen...keine Menschen! Wir sind es gewohnt, immer frisches Wasser zu Verfügung zu haben und uns darüber keine Gedanken zu machen. Aber wo geht unser Wasser nach dem Verbrauch hin ?

Dieser Frage gingen wir Viertklässler am 21. Februar nach, als wir die Kläranlage Landshuts in Dirnau besuchten. Freundlich empfingen uns Herr Winter und Herr Haseneder und zeigten uns sogleich das Labor und die Schaltzentrale, von der aus die gesamte Anlage gesteuert wird. Anschließend stiegen wir die 154 Treppen des Faulturms nach oben, von wo wir aus einen ersten Gesamtblick über die einzelnen Stationen des Abwassers bekamen. Leider regnete es, weswegen wir nur sehr kurz an den einzelnen Klärbecken und Gebäuden stehenblieben. Trotzdem war es sehr eindrucksvoll und erstaunlich, wie aus wirklich sehr verdrecktem ein Wasser wird, das man in die Isar zurückleiten kann.

Ingsgesamt bewunderten wir sehr, mit welcher Genauigkeit die Mitarbeiter des Klärwerks arbeiten und wie viel Wissen man dafür braucht, z.B. bei welcher Temperatur die Bakterien am besten arbeiten. Aber auch ihre abgehärteten Nasen überraschten uns, denn unsere Nasen hielten dem Geruch nicht immer stand.

Der Ausflug hat uns sehr gut gefallen. Herr Winter gab uns am Schluss noch einen Tipp mit auf den Heimweg: "Umweltschonendes Verhalten ist vor allem Wasser sparen und nicht nur Wasser klären."

image8

image9

image4

image5

image3

Projekt Groß und Klein

Das Skulpturenmuseum im Hofberg hat unter dem Titel "Groß und Klein" ein neues Museumsprojekt ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Ausstellung " Fritz König. Aufstellung" agierten die Schüler der Klasse 2d mit Schülern der Staatlichen Realschule Landshut. Im Vorfeld lernten sich die "großen" und "kleinen" Schüler durch Briefe kennen, die sie sich gegenseitig schrieben. Die Hauptaufgabe der 9. Klässler bestand in ihrer Tutorenfunktion. Sie wurden dafür in einem gesonderten Museumsbesuch geschult und in die Thematik eingeführt. Mit Bravour, großem Engagement und viel Geduld übernahmen sie die inhaltliche Vermittlung der Werke von Fritz König.

Bei einem zweiten Besuch durften nun alle Schülerinnen und Schüler kreativ werden. Unter Anleitung von Künstlerin Annegret Hoch entwarfen sie "Charakterköpfe" nach Fritz König. Das Material und die Werkzeuge standen in der Werkstatt des Museums bereit und so konnten sich "Groß" und "Klein" künstlerisch austoben. Die dabei entstandenen Masken durften die Kinder der Klasse 2d mit an die Grundschule Carl Orff nehmen, wo sie seit dieser Aktion die Aula schmücken.

Die Zusammenarbeit machte uns allen großen Spaß und deshalb ist ein Abschlusstreffen mit den Tutoren bereits geplant.

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4eExTMHRkRzFoYVRFMFlUWTVPRGRoTmpJMk16TTBPR1E3YW5ObGMzTnBiMjVwWkQwM01UZ3lRa1E1TVVGQdT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4eExTMHRkRzFoYVRFMFlUWTVPRGN3T1dNME5EWm1aRE03YW5ObGMzTnBiMjVwWkQwM01UZ3lRa1E1TVVGQdT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4eExTMHRkRzFoYVRFMFlUWTVPRGN6TnpreU1UZ3laVE03YW5ObGMzTnBiMjVwWkQwM01UZ3lRa1E1TVVGQdT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4eExTMHRkRzFoYVRFMFlUWTVPREkyWVRaaU5EWTJPVE03YW5ObGMzTnBiMjVwWkQwM01UZ3lRa1E1TVVGQ

dT1hSFIwY0Rvdkx6TmpMV2R0ZUMxc2FYWmxMbk5sY25abGNpNXNZVzR2YldGcGJDOWpiR2xsYm5RdmFXNTBaWEp1WVd3dllYUjBZV05vYldWdWRDOWtiM2R1Ykc5aFpDOTBZWFIwTUY4eExTMHRkRzFoYVRFMFlUWTVPRGcwTlRNNU9XUmhPVEU3YW5ObGMzTnBiMjVwWkQwM01UZ3lRa1E1TVVGQ

Aktionstag: Tennis in Carl Orff

Punkt - Spiel - Satz - und Sieg.

Zukünftige Tenniscracks durften in der TG Landshut, unter der Leitung von Herrn Julian Wifling (TC Eugenbach) und seinem Team, einen spannenden Einblick in den Sport mit der gelben Filzkugel gewinnen. Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Jahrgangsstufe verbrachten einen tollen Vormittag mit abwechslungsreichen Koordinations- und Bewegungsspielen. Ob bei Spielen mit oder ohne Schläger, alle waren von Anfang an begeistert und freuten sich über jeden gewonnenen Punkt.

Vielen herzlichen Dank für diesen Aktionstag!

 

IMG 1611      IMG 1561    IMG 1614

Eislaufschnuppertag beim EV Landshut am 24.11.2016

Zu Fuß machten wir uns auf den Weg in die Eislaufhalle des EV Landshut. Dort wurden wir von Herrn Daffner freundlich begrüßt und in die Umkleidekabine der Profis geführt. Leihschlittschuhe und Helme standen bereit. Viele helfende Hände eines ganzen Trainerstabes halfen uns beim Anziehen der Schlittschuhe. So wurde aus einer eigentlich schweißtreibenden Angelegenheit, ein Kinderspiel. Voll motiviert und ein bisschen aufgeregt betraten wir die Eisfläche. Mit Hilfe von Pinguinen, Hütchen und umgedrehten Toren konnten selbst die absoluten Fahranfänger mutig die ersten Schritte auf dem Eis wagen. Fünf Profispieler aus der 1.Mannschaft zeigten den geübten Eisläufern und Eishockeycracks die wichtigsten Tricks und Tipps. Am Ende der Eiszeit hatten wir noch einen Riesenspaß. Die Trainer zogen uns auf umgedrehten Toren durch die Eishalle.

Vielen herzlichen Dank an den EV Landshut für diesen wunderschönen Vormittag, der viel zu schnell verging!

eislaufen1eislaufen6eislaufen7

IMG 1511eislaufen4IMG 1523

eislaufen5eislaufen3eislaufen2

 

Sinfonietta Essenbach

„Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten…“ (Gustav Mahler)

… das haben uns die Musiker der Sinfonietta Essenbach am Freitag, den 14.10.2016, wieder einmal eindrucksvoll gezeigt. Dieses Jahr kam durch eine Zeitreise auch ein weiterer Gast in die Eskara-Halle- Bedrich Smetana. Er erklärte uns, wie er die einzelnen Klangfarben der Blechbläser, Holzbläser, Streicher und Schlagwerker einsetzte, um uns ein Bild von seinem Heimatfluss, der Moldau, zu malen. Das Orchester malte für uns ein musikalisches Bild von den Quellen der Moldau bis schließlich nach Prag. Ein besonderes Highlight war, als unsere Fr. Adolf als Moderatorin einige Kinder der Carl-Orff-Grundschule auf die Bühne holte, um die Farben der Musik zu zeigen.

Ein Orchester live zu erleben, beeindruckte und begeisterte uns Kinder sehr. Und so verwundert es nicht, dass wir noch lange im Bus über Geigen, Kontrabässe, Tuben und Pauken gesprochen haben.  (verfasst: Eva Kaltenhauser)

 

DSC02068DSC02074

Weitere Beiträge ...

Kontakt

Grundschule Carl Orff
Lortzingweg 8
Landshut
84034
0871 / 96 58 58 50
0871 / 96 58 58 590
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer ist online

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelles

Liebe Eltern, Kinder und Gäste,

am 20. 12. 2019 ist der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien. Der Unterricht endet für alle Klassen um 11.30 Uhr.

Der 07. 01. 2020 ist der erste Schultag nach den Ferien.

Das Kollegium und alle Mitarbeiter der Grundschule Carl Orff wünschen Ihnen und Euch eine wunderschöne Weihnachtszeit

und

einen guten Rutsch ins Jahr 2020!

Beate Loria, Rektorin